Unser Perfekt - unperfektes Rudel.

Bewegung-Disziplin-Zuneigung / Training für Menschen und Hunde.

 

Herzlich willkommen liebe Hundebesitzer/innen.

 

Es ist immer der Mensch,der den Hund nicht versteht.

Nie umgekehrt. Stefan Wittlin

 

Schon seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema Führung. Das Führen von Mitarbeitern, Hunden und vor allem, sich selbst auch führen.

Als ich ca. 8 Jahre alt war, wurde ich vom eigenen Hund in den Unterkiefer gebissen. Und in einem Sekundenbruchteil biss ich ihn zurück in die Schnauze. Ohne zu überlegen tat ich das. Damit war zumindest die Situation für das erste geklärt. Dabei legte ich für mich meinen Grundstein in der Erziehung & Führung.

Das Thema "Hundeerziehung", oder "Wie sag ich es meinem Hund", ist so enorm breit gefächert, wie kein anderes Thema. Das Angebot ist riesig und man weis heute schon fast nicht mehr, was richtig oder was falsch ist. Mal abgesehen vom Hundegesetz in der Schweiz.

Ich habe unzählige Bücher gelesen, vom Hundeprofi Martin Rütter, Jan Fennell "Hunde besser verstehen, Cesar Millan "Du bist der Rudelführer", Patricia B. McConnell "Das andere Ende der Leine", Hundepsychologie Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen, um hier nur einige zu nennen.

Ich habe grosse Achtung vor der Menschenkenntnis meines Hundes, er ist schneller und gründlicher als ich. Fürst Bismarck

 

In der Führung & Erziehung von Hunden & Menschen braucht es für mich vor allem eins;

Authentizität-Wertschätzung-Geradlinigkeit

Mir ist bewusst, wir Menschen kommunizieren anders als Hunde. Wirklich?

Mit meiner Arbeitsweise will ich neue Akzente setzen,Obwohl das Rad ganz bestimmt nicht neu erfunden werden muss.  Neues wagen und dabei steht das Wohl des Hundes immer im Vordergrund. Der Hund ist eigentlich mit ganz wenig zufrieden. Gebe ihm

Bewegung-Disziplin-Zuneigung 

und du wirst den glücklichsten Hund an deiner Seite haben.

Ich lernte viel über das Verhalten von Hunden, doch auch mein Verhalten hinterfragte ich  ständig. Wir müssen bereit sein, unser Verhalten zu hinterfragen und vor allem anzupassen.

Die Lösung liegt in deiner Veränderung im Verhalten. Deine Gefühle, Gedanken & Emotionen haben einen grossen Einfluss auf das Verhalten deines HundesLächeln. Einige Sätze von Hundebesitzern, wie z. B. " Mein Hund mag kein Regen, mein Hund hat ein Problem mit Männern oder Frauen, Feuerwerk Katastophe, meine Hündin hat Schwierigkeiten mit Rüden, (unkastriert), etc. All diese Hunde hätten ohne den Menschen wahrscheinlich weniger Probleme. Kein Hund kommt mit einer Regenphobie zur Welt.Lächeln

 

Freude an einem Hund haben sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Mensch zu machen.

Ziehen Sie statt dessen doch einmal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden. Edward Hoagland

 

Unsere Hunde machen es uns vor. Leben wir den jetzigen Moment.

Wenn du mit deinem Hund ein Thema hast, oder dein Hund mit dir nicht einverstanden ist, z. B.

  • Leinenführigkeit
  • Aggressionen gegenüber Hunden & Menschen
  • angstverhalten gegenüber Hunden & Menschen
  • Unruhe / Aufregung
  • forderndes Verhalten
  • territorialverhalten

dann bin ich für dich der richtige Coach!

 

Die Einstellung des Hundehalters ist für mich die Grundvoraussetzung für die Arbeit am Fehlverhalten!!

 

Meine Arbeitsweise;

Für eine Erstaufnahme komme ich zu dir nach Hause, um mir einen Eindruck von der jetzigen Situation zu machen. Anhand der Situation kann ich dir eine detaillierte Arbeitsweise geben, wie du in Zukunft dein Thema mit deinem Hund lösen kannst.

Wir alle lieben unsere Hunde. Geben wir ihnen was sie wirklich brauchen. Harmonie & Ausgeglichenheit.

Ich freue mich dich & deinen Hund kennen zu lernen und mit eurem Thema zu begleiten.

Herzlichst

Urs

 

Hundepsychologie

Psychologie Hund mit Spezialisierung auf Hundeverhaltensberatung